Alles für Ihr Haus

Smarthome - Sicherheit in Ihrem Haus

AirCare - Wohlfühklima für Ihr Zuhause

Sie wollen Ihrem Energieträger treu bleiben und trotzdem sparen?

Tauschen Sie einfach „Alt gegen Neu“

Eine Heizungsmodernisierung muss nicht zwangsläufig den Wechsel auf andere Energieträger bedeuten. Wer weiterhin mit Öl oder Gas heizen und dennoch bis zu 30 % der Heizkosten einsparen möchte, kann auch zum Heizungsmodernisierer werden: Tauschen Sie einfach Ihren alten Öl- oder Gas-Kessel gegen neueste und effiziente Öl- oder Gas-Brennwertsysteme aus.

Sie wollen mit Ihrer Heizung auch Strom produzieren und so autarker werden?

Nutzen Sie innovative Brennstoffzellentechnik

Das neue Brennstoffzellen-Heizgerät Vitovalor 300-P ist die ideale Energiezentrale für das moderne Einfamilienhaus. Das System vereint Wärme- und Stromerzeugung auf kleinstem Raum. Dieses innovative Gerät hat im Vergleich zu bestehenden Lösungen mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) einen deutlich höheren elektrischen Wirkungsgrad. Dadurch ist die Wärmeauskopplung geringer und das Brennstoffzellen-Heizgerät besonders zum Einsatz im Neubau und renovierten Gebäudebestand geeignet.

Weitere Möglichkeiten für mehr Unabhängigkeit
Mit bewährten motorischen Systemen der Kraft-Wärme-Kopplung (Mikro-KWK) und Photovoltaik-Modulen können Sie ebenfalls zum Strom- und Wärmeproduzenten werden.

Ihre Vorteile im Überblick:
Größere Unabhängigkeit von Strompreissteigerungen
Effiziente Eigenstromproduktion und -nutzung
Außergewöhnlich hohe Energieeffizienz durch gleichzeitige Produktion von Strom und Wärme

Unser Tipp:
Vereinbaren Sie jetzt mit unserem Fachberater einen Termin vor Ort für den kostenlosen Gebäude-Energie-Spar-Check.

Gratis-Strom von der Sonne: Photovoltaik

Bei einer Photovoltaikanlage wandeln lichtempfindliche Kristalle in den Modulen das einfallende Sonnenlicht in Strom um. Ihre Vorteile: Eine leistungsfähige Photovoltaikanlage bietet heute die Möglichkeit, die kostenlose Sonnenenergie gewinnbringend einzusetzen und damit sowohl Geld zu sparen als auch die Abhängigkeit von Energieversorgern zu verringern.

Aktion "Kesseltausch NRW" 2019 ist gestartet

Sie haben noch ein „altes Schätzchen“ im Heizungskeller irgendwo in NRW? Dann ist die Kampagne Kesseltausch NRW“ 2019 Ihre Chance, auf moderne Brennwerttechnik umzurüsten und obendrein 200 Euro zu sparen!

In der Zeit vom 1. März bis 30. Juni 2019 haben Sie die Möglichkeit, einen Antrag auf Teilnahme zu stellen und eine Vorgangsnummer für Ihr Kesseltausch-Projekt zu erhalten. Die Partner der Kampagne 2019 sind die Firmen Brötje, Buderus, und Viessmann. Bitte beachten Sie die vollständigen Teilnahmekriterien.

So einfach geht's:

  1. Beratung des Kundendurch den SHK-Innungsfachbetrieb
  2. Teilnahme-Antrag unterschrieben vom Kunden und dem SHK-Innungsfachbetrieb an den Fachverband
  3. Prüfung des Teilnahme-Antrages durch den Fachverband
  4. Bestätigung des Teilnahme-Antrages durch den Fachverband und Vergabe einer Vorgangsnummer
  5. Bestellung des Brennwertgerätes beim Hersteller (Firmen Buderus und Viessmann) oder im Großhandel (Firma Brötje) durch den SHK-Innungsfachbetrieb
  6. Einbau des Brennwertgerätes durch den SHK-Innungsfachbetrieb bis zum 31. August 2019
  7. Vergütung durch den Hersteller 200,00 € brutto für den Kunden

Die Formalitäten übernehmen wir selbstverständlich. Bitte sprechen Sie uns gern an!